Allgemein

  • Allgemein,  Kultur,  Spaß,  Sprache

    Komm, lieber Mai – F(f)este feiern

    Der Mai, sonnig, warm und frühlingshaft, Vorgeschmack auf den Sommer, ist auch als Wonnemonat bekannt. Mit der Freude hat die Wonne allerdings ursprünglich gar nichts zu tun, denn laut dem Literaturwissenschaftler der Freien Universität Berlin Prof. Dr. Bernd Balzer geht der Begriff„zurück auf althochdeutsch (8. bis 11. Jh.): wunnimanod oder winnimanod, und winni bedeutete Weide.“ [1] Im Mai, dem „Weidemonat“, wurde das Vieh also nach der Winterzeit wieder auf die Weide gelassen. Der Begriff sei aber bereits im Mittelalter umgedeutet worden. Nicht verwunderlich, dass der Mai in vielen Liedern besungen wird, wie in den folgenden ersten Versen des Sommerliedes 30 von Neidhart: Meie, dîn        liehter schîn und diu kleinen vogelîn…

  • Allgemein,  Kultur,  Spaß

    Ein Meister des Humors: Loriot’s Ausstellung in Frankfurt zum 100. Geburtstag

    “Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.” Dieses Jahr feiern wir den 100. Geburtstag eines der größten Komiker Deutschlands: Loriot. Sein Humor ist zeitlos und hat Generationen von Menschen zum Lachen gebracht. In Frankfurt am Main wird seine bemerkenswerte Karriere mit einer Ausstellung gewürdigt, die nicht nur seine Werke zeigt, sondern auch einen Einblick in das Leben dieses legendären Künstlers bietet.

  • Allgemein

    Jenny

    Es klingelt zur ersten Stunde. Schüler stürmen den Klassenraum, quatschen, lachen, toben und finden sich allmählich auf ihren Plätzen ein. Ihre Lehrerin betritt den Klassenraum, geht zum Pult und kontrolliert die Anwesenheit. Als der Name „Jenny“ aufgerufen wird, meldet sich niemand: „Hhm, schon wieder nicht da. Die fehlt jetzt schon zwei Wochen am Stück. Da muss ich mal die Eltern anrufen.“ Seufzend trägt Frau Müller Jenny ins Klassenbuch ein. „Die ist nicht krank, die schwänzt!“, ruft ein Junge aus der letzten Reihe dazwischen, „ich hab sie heute morgen im Bus gesehen.“ Während die meisten Kindergartenkinder es kaum abwarten können, endlich in die Schule zu kommen, verlieren einige Schüler im Laufe…

  • Allgemein

    Übers Koffer packen

    Turnschuhe, check. Handtücher, check. Regenjacke, check.    Die Packliste wird immer kleiner, der Koffer immer voller. Ups, er geht ja kaum noch zu und zu schwer ist er auch noch. Das Puzzlespiel beginnt von vorne. Brauche ich diese Jacke wirklich? Wie oft werde ich diese Schuhe wohl anziehen? Ich kann ja auch mal ein anderes Shampoo benutzen. Diese Hose kann aus dem Koffer raus und das Handtuch dort auch. So auf ein Neues. Zudrücken muss ich den Koffer nicht mehr und was sagt die Waage? 21kg! Perfekt. Da habe ich noch etwas Luft nach oben.  Doch wird das alles wirklich reichen? Immer hin bin ich ein halbes Jahr fort. Allerdings…

  • Allgemein,  Kultur,  Musik

    Die Welt der Künstlernamen: Warum Musikerinnen und Musiker so kreativ sind

    Die Welt der Musik-Charts ist bunt und vielfältig, nicht zuletzt dank der Künstlernamen, die einige Musikerinnen und Musiker wählen. Während Sängerinnen wie Lea und Loredana ihre Vornamen verwenden, treten viele Künstler besonders im Genre Hip-Hop, mit ungewöhnlichen Namen wie Bonez MC, DaBaby, Apache 207 oder Ufo361 auf. Doch was steckt eigentlich hinter diesen kreativen Namensgebungen?

  • Allgemein,  Kultur

    Ein kleiner Brief zum Neujahr

    Zehn, Neun, Acht… Alles begibt sich langsam zum Fenster und der Fernseher wird etwas lauter gestellt. Der Countdown soll keineswegs verpasst werden.  Sieben, Sechs, Fünf… Sektgläser werden gefüllt und verteilt. Keiner darf mit leeren Händen da stehen. Selbst die Kinder bekommen ein Glas, allerdings mit Kindersekt. Vier, Drei… Die Spannung im Raum steigt. Es wird laut mitgezählt. Im Fernseher schreit es: „ Zwei, Eins, Null! Frohes neues Jahr! “ Das Anstoßen der Sektgläser klingelt durchs Zimmer. Es wird sich umarmt, geküsst und beglückwünscht. Die Kinder strecken ihre Köpfe aus den Fenstern. Hier ein Knall und dort ein Zischen. Das Feuerwerk nimmt volle Fahrt auf, verzaubert den schwarzen Himmel in ein…

  • Allgemein,  Film,  Kultur,  Literatur

    Zwischen Naturidylle und Kontroversen: “Der Gesang der Flusskrebse” im Buch- und Filmvergleich

    “Der Gesang der Flusskrebse” von Delia Owens hat Leser weltweit fasziniert und nun auch seinen Weg auf die Leinwand gefunden. Die Verfilmung, wie von Kritikern beschrieben, scheint die Essenz des Buches erfolgreich eingefangen zu haben. Doch bei näherer Betrachtung ergeben sich interessante Unterschiede und Nuancen, die sowohl die Stärken als auch mögliche Schwächen der Adaption beleuchten.

  • Allgemein

    Teil der Show – Wer wird heute noch Ministrant?

    „Bist du auch Samstagabend auf der Party?“ „Nein, Samstagabend hab ich Dienst.“ „Oh, was denn für ein Dienst? Bist du bei der Freiwilligen Feuerwehr oder so?“ „Ne, ich bin Messdiener. In der Kirche.“ „Echt? Warum das denn? Aus dem Verein bin ich schon lange ausgetreten. Ist eine Frechheit, was die einem an Kirchensteuern abknöpfen – und dann die ganzen Missbrauchsfälle. Überhaupt, findest du den Laden denn wirklich noch zeitgemäß heutzutage?“

  • Allgemein

    Betretet niemals ein Hexenhaus!

    „Süßes sonst gibt’s Saures!“, riefen wir an der Tür. Verschleiert unter Hexenhut und Teufelshaar marschierten wir mit unserem Wachhund, einem pechschwarzen Dackel, von Haus zu Haus. Wir verlangten, was die meisten Kinder in der Nacht vom 31. Oktober zum 1. November verlangten. Jede Menge Süßigkeiten. Von Bonbons bis Schokolade war alles gern gesehen. Mit vollen Beuteln kehrten wir spät abends nach Hause zurück und teilten unsere Beute.

  • Allgemein,  Film,  Literatur

    Liebes Kind – Ein Bestseller-Roman neu interpretiert

    Seit dem Start der Netflix-Serie “Liebes Kind” haben Zuschauer auf der ganzen Welt gespannt auf die Bildschirme gestarrt, um die faszinierende Geschichte von Lena und ihrer Suche nach der Wahrheit zu verfolgen. Die Serie, die auf dem gleichnamigen Bestseller-Roman von Romy Hausmann basiert, hat die Aufmerksamkeit von Kritikern und Publikum gleichermaßen auf sich gezogen. Doch schafft die Serie an den Erfolg des Buchs anzuknüpfen oder verliert die Neuinterpretationen bei den Kritikern?